Seitenanfang

Unternavigation im Bereich: Magazin

Kontakt Marien Apotheke

Marien Apotheke Göttingen
Groner-Tor-Str. 25
37073 Göttingen
Telefon: 0551/54 789 0
Fax: 0551/54 789-13
info@marienapotheke.de

Gesundheit

20.02.2019

Das hilft Kleinkindern beim Zahnen

Köln (dpa/tmn) - Ein Beißring oder kalte Lebensmittel helfen zahnenden Kleinkindern gegen Schmerzen. Zu kalt dürfen die Schmerzstiller aber nicht sein, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Artikel lesen
20.02.2019

Frühjahrsmüdigkeit frühzeitig bekämpfen

Regensburg (dpa/tmn) - Sie macht lange Arbeitstage zur Tortur - und die Autofahrt nach Hause oft richtig gefährlich. Wer unter Frühjahrsmüdigkeit leidet, sollte deshalb rechtzeitig etwas dagegen tun.

Artikel lesen
20.02.2019

Der knifflige Antrag auf Vorsorgekur

Berlin (dpa/tmn) - Einfach mal raus aus dem Alltag, in einen Kurort fahren und dort etwas für die Gesundheit tun. Das muss kein Traum bleiben, denn unter Umständen zahlt die Krankenkasse auch zur Vorsorge für ambulante Kuren - und manchmal sogar...

Artikel lesen
19.02.2019

Viel trinken schützt vor zweitem Nierenstein

Köln (dpa/tmn) - Wer einmal einen Nierenstein hatte, muss auch mit einem zweiten rechnen. Eventuell lässt sich eine erneute Erkrankung aber verhindern, rät das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) auf seinem...

Artikel lesen
18.02.2019

Patientin muss kaputtes Brustimplantat mitfinanzieren

Celle (dpa) - Eine Patientin mit gerissenem Brustimplantat muss sich an den Kosten der notwendigen Nachbehandlung beteiligen. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen im Fall einer 46-Jährigen entschieden.

Artikel lesen
18.02.2019

Kranke müssen nicht immer billigere Hilfsmittel hinnehmen

Osnabrück (dpa/tmn) - Chronisch Kranke müssen sich nicht immer mit preiswerteren Hilfsmitteln zufriedengeben. So muss eine Kasse einem Rollstuhlfahrer ein teureres Rollstuhlzuggerät finanzieren, wenn er damit mobiler ist als mit einem...

Artikel lesen
15.02.2019

Jetzt auch im Norden erhöhtes FSME-Risiko

Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2018 überdurchschnittlich viele Menschen an der von Zecken übertragenen Hirnentzündung FSME erkrankt. Zudem gab es bei den Risikogebieten einen Sprung nach Norden.

Artikel lesen
15.02.2019

Morgens auf nüchternen Magen rasieren

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer sich den Bart morgens auf nüchternen Magen rasiert, hat ein geringeres Verletzungsrisiko. Denn je später der Tag, desto empfindlicher und weniger elastisch ist die Haut.

Artikel lesen
15.02.2019

Tausende Patienten von Herzschrittmacher-Rückruf betroffen

Meerbusch (dpa) - Tausende Träger von Herzschrittmachern in Deutschland sind von einem Rückruf mehrerer möglicherweise funktionsgestörter Modelle betroffen.

Artikel lesen
14.02.2019

Bei Warzenbefall Handtücher nicht teilen

Berlin (dpa/tmn) - Schuld an Warzen sind Viren - meistens die sogenannten humanen Papillomviren (HPV). Deshalb sind die kleinen Quälgeister an Händen und Füßen oder im Gesicht auch von Mensch zu Mensch übertragbar.

Artikel lesen
Navigationsbild für die Seite Notdienst Navigationsbild für die Seite Gesundheitslexikon

Aktuelle Angebote
und Aktionen: